Anhängerführerschein

Anhängerausbildung

Anhängerausbildung Klasse B96 und BE

Viele Menschen sind sich unsicher und wissen nicht genau, welche Anhänger sie mit dem B-Führerschein fahren dürfen. Die Antwort darauf ist eigentlich ganz einfach: Ihr schaut in den Fahrzeugschein vom PKW und notiert euch den Wert für die zulässige Gesamtmasse. Dann schaut ihr in den Fahrzeugschein vom Anhänger und notiert euch den Wert für die zulässige Gesamtmasse. Beide Werte addiert ihr zusammen und dann darf maximal 3.500 kg herauskommen. Das ist alles. Darüber hinaus gibt es nur noch eines zu wissen:

Anhänger bis 750 kg dürft ihr immer anhängen. Diese werden führerscheinrechtlich wie Luft behandelt!

Die Klasse B96

Anhängerausbildung

Hier gibt’s eine theoretische und praktische Schulung ohne Prüfung. Ihr habt richtig gehört: Diesen Führerschein gibt es ohne Theorieprüfung und ohne praktische Prüfung! Habt Ihr den B96, dann dürft ihr Gespanne, also eine Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger fahren bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 4.250 kg.

Die Klasse BE

Mit dem BE-Führerschein habt ihr im Anhängerbereich keine führerscheinrechtlichen Grenzen mehr. (Allerdings dürft ihr die im Fahrzeugschein vom Zugfahrzeug angegebenen maximalen Anhängelasten nicht überschreiten!)

Die BE-Ausbildung ist rein praktisch und umfasst 3 Überlandfahrten, eine Autobahn- und eine Nachtfahrt. Es gibt anschließend auch keine Theorieprüfung, aber eine 45minütige praktische Prüfung, wo ihr den Anhänger entweder an- oder abkuppeln müsst.

© Fahrschule Fritsch Straubing | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.